Überspringen zu Hauptinhalt

Am gestrigen Dienstag traf sich sieben Klempauerinnen und Klempauer, um das erste Projekt der Blühwiesengruppe in Angriff zu nehmen: Die Neugestaltung des Rondells vor dem Feuerwehrgebäude. Damit hier eine Wildblumenwiese entstehen kann, musste der Rasen abgetragen werden. Mit Hacken, Spaten und Grabegabeln ging es zu Werke. Zur Erinnerung: So sah die Fläche einmal aus (Foto vom Juli 2019):

Und die Arbeit ging überraschend flott voran:

So weit waren wir nach nur 30 Minuten gekommen
So weit waren wir nach nur 30 Minuten gekommen
So sah es nach 1,5 Stunden aus
So sah es nach 1,5 Stunden aus
Nun noch der letzte Rest
Nun noch der letzte Rest

Und nach knapp 2 Stunden sah das Rondell so aus:

Es ist geschafft!
Es ist geschafft!

Und wer hat das alles geschafft?

Wir waren beim Einsatz mit dabei
Wir waren beim Einsatz mit dabei (Foto: Uwe Hass)

Nun muss die Fläche für die Bepflanzung mit Initialpflanzen und für die Einsaat mit einer Wildblumenmischung vorbereitet werden, indem Kies eingebracht wird, um Boden so mager wie möglich zu machen.

Fortsetzung folgt!

 

An den Anfang scrollen