Überspringen zu Hauptinhalt

Slide

Am heutigen Montagabend fand sich eine wackere Schar aus Mitgliedern der Whatsapp-Gruppe „Blühwiesen Klempau“, der Bürgermeister Ralf Neumann sowie eine weitere Klempauerin zusammen, um die Fläche neben den Containern an der Ortsgrenze zu Krummesse von Melde und anderen wuchernden Pflanzen zu befreien. Der ehemalige Krummesser Friseur Herr Klemm hatte dort im Frühling eine Blühmischung ausgesät, und viele Blütenpflanzen waren auch aufgelaufen. Aber auch unerwünschte Kräuter, v.a. die Melde, hatten sich auf der Fläche breitgemacht und drohten, die schönen Blüten zu überwuchern. Nach gut einstündigem Arbeitseinsatz war der größte Teil der Fläche von Melde befreit und der Autoanhänger voll.

Bürgermeister Ralf Neumann dankte den freiwilligen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz und würde sich freuen, wenn sich noch weitere Freiwillige finden, die die Fläche meldefrei halten. Dann können wir außer Kornblumen, Mohnblumen, Malven, Buchweizen, Borretsch, Dill u.a. demnächst auch blühende Sonnenblumen bewundern.

Übrigens: Die Mitglieder der Blühwiesen-Gruppe treffen sich am Mittwoch, 17. Juli, um 19 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus, um Projekte zu planen. Interessierte sind herzlich willkommen!

Melde
Meldedominanz
Melde zupfen
Emsiges Melde-Herausreißen
Kornblumen
Dann kamen u.a. Kornblumen in verschiedenen Farben zum Vorschein
Farbenpracht
Farbenpracht
Ein mit Melde gefüllter Autoanhänger
Der mit Melde gefüllte Autoanhänger
An den Anfang scrollen